Springblende springt nicht - das nächste Kapitel mit dem Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD (f. Nikon) - aktualisiert!

Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD © Tamron

Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD
© Tamron

Da ich das ursprünglich von mir gelobte Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD (f. Nikon) nun beim Tamron-Service hatte um seinen Fallschaden beheben zu lassen, hätte im gleichen Zug auch das erwähnte Problem mit der Springblende behoben werden sollen:

Hinweis: Die Justage der Blende erfolgt innerhalb dieser Reparatur kostenlos.    

Scheinbar wurde das Thema aber nicht angefasst, das Problem besteht an der Nikon D800e sowie der Df nach wie vor.
Dies beschert mir wohl nun die nächste Runde im Einsende-Reigen - wie lästig!
Da ich mit dem Tamron-Service in Deutschland bislang keine Erfahrungen gemacht habe, bin ich nun sehr gespannt, wie lange sich diese Angelegenheit ziehen wird.

Vorherige Einträge zu diesem Objektiv:
Springblende springt nicht - leidet das Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD (f. Nikon) an einem Serienfehler?
Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD - ein neues Objektiv im Rucksack?


UPDATE:

Inzwischen ist das Objektiv längst vom zweiten Reparatur-Gang zurück - und nun scheint alles zu 100% zu passen. Geht doch!

Noch eine Anmerkung an Rande: bei beiden Einsendungen lag das Objektiv innerhalb von einer Woche wieder bei mir auf dem Tisch. Die Status-Updates per Email waren vorbildlich, ebenso die schnelle Freigabe des Kostenvoranschlags per Email. Chapeau, Tamron!

(Nikon Deutschland kann das mit seiner Online-Reparaturverfolgung incl. SMS-Benachrichtigung zwar noch etwas besser - aber das grenzt ja dann fast schon an Luxus...)


UPDATE 2:

Zwischenzeitlich hatte ich das Objektiv dann auch mal über längere Zeit bei halbwegs kühlen Temperaturen im Einsatz (unter -15°C).
Probleme: keine. Lediglich die Gegenlichtblende ging noch etwas schwerer an und ab als bei Raumtemparatur, das Thema hatte ich ja schon in meinem initialen Bericht angesprochen.